Fortsetzung Törnberichte zurück
Sommertörn 2014 - 4
Strom und Wasser, -alles direkt am Liegeplatz- und tolle sanitäre Anlagen. Was will man mehr? Die 50 Zloty/Tag Liegegebühr erscheinen uns sehr preiswert und zahlen sie gern, auch wenn es seit 2012 etwas teurer geworden ist. So günstig (~10,- Euro) für ein 45 ft. Schiff kann man sonst nirgendwo liegen. Wir bleiben eine ganze Woche (nicht ganz unfreiwillig)  in Kołobrzeg und sind nahezu jeden Tag zu Fuß an der See-Promenade und genießen das für uns preiswerte kulinarische Angebot. Erst für den 26. Juli weist der Wetterbericht NE-, bzw. sogar NNE-liche Winde aus. Diese Vorhersage trifft auch zu, so dass wir bei 4 Bft. unter Segel weiter nach Osten kommen. Trotzdem werfen wir um 16.10 Uhr die Maschine an, um rechtzeitig auf geradem Weg um 18.00 Uhr im Hafen von Darlowo anzukommen. Denn zu jeder vollen Stunde öffnet die Fußgänger-Rollbrücke und lässt ein Einlaufen zum dahinter liegenden Yachthafen zu. Wieder gibt es Strom und Wasser an den Stegen und gute sanitäre Einrichtungen. Außerdem steht ein kostenloses schnelles Internet per W-Lan zur Verfügung.
Die Fußgängerbrücke in der Einfahr von Darlowo die sich öffnende Fußgängerbrücke